Wolfsburger Badeland ist fest in Adenstedter Hand!!!

 

 


 

Rund 80 große und kleine Handballer der SG Adenstedt samt Eltern und Großeltern machten sich auf in das Badeland nach Wolfsburg. Pünktlich um 8.30 Uhr startete mit zwei großen Reisebussen der Ausflug, der vom Adenstedter Handball-Förderkreis seit Jahren am ersten Tag nach dem Weihnachtsfest organisiert wird. "Dieses Jahr war der Zuspruch mal wieder besonders groß!", freute sich Thomas Bertram vom Organisationsteam. Ab 10.00 Uhr tobten sich alle in den zahlreichen Becken des Badelandes aus. Vom Wellenbad ins Strömungsbad, zu den Rutschen, den Sprungtürmen und wieder zurück. Überall waren die Adenstedter Kinder zu finden. Gegen 16.30 traten die ausgepowerten "Wasserratten" die Heimreise an, die sehr, sehr ruhig ausfiel.