SG Adenstedt 1. Damen  -  SG Zweidorf/Bortfeld II   18:24 (5:11) Ein absolut gebrauchter Tag für unser Team. Das 1:0 in der ersten Minute sollte für uns die einzige Führung in diesem Derby bleiben. Das Spiel blieb zwar noch bis zur siebten Minute ausgeglichen, dann aber setzten sich die routiniert spielenden Gäste kontinuierlich ab. Bei uns sah man viel zu wenig Tempospiel. Wir spielten zu statisch im Positionsangriff und die ein oder andere Tormöglichkeit wurde unkonzentriert vergeben. Dazu kam noch, dass wir viel zu langsam in der Deckung agierten. Dadurch passte phasenweise die Zuordnung zu den Gegenspielerinnen nicht. Das Resultat war eine Sechstoreführung der Gäste zur Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief leider ähnlich wie der erste Durchgang. In der 51. Minute erhöhten die Gäste schließlich auf sechs Tore, zum 13:19 Zwischenstand. Erst jetzt in der Schlussphase spielten wir druckvollen und schnellen Handball und kämpften uns noch einmal auf vier Tore heran. Leider kam unser Aufbäumen etwas zu spät und somit konnten wir, trotz überragender Leistung unserer Torhüterin Denise Hickmann, die zweite Heimniederlage in Folge nicht mehr verhindern. Jetzt gilt es diese Niederlage schnell abzuhaken und sich auf nächste Aufgabe am kommenden Wochenende, Auswärts beim Aufsteiger Langelsheim, zu konzentrieren.
 
Aufstellung und Tore (7m): Hickmann, Denise (Tor); Rauls, Tessa 3; Rieck-Mai, Sandra 2; Damian, Sina; Schiller, Lara-Maria; Hoffmann, Alicia 2; Teichmann, Emelie 1; Zellmann, Lena 1; Bertram, Laura; Giesemann, Lea 1 (1); Hüsing, Carina 6 (1); Kegelmann, Nathalie 2