SG Adenstedt - VfL Lehre 19:21 (10:12)

Am Sonntag spielten wir zum zweiten Mal gegen die Damen des VfL Lehre. Um die ärgerliche Niederlage des Hinspiels wieder gut zu machen, nahmen wir uns eine aggressivere Abwehr und eine bessere Chancenverwertung im Angriff vor. Durch die gute Verteidigung, die präziseren Pässe und einer starken Leistung von Denise Hickmann im Tor, war es bis zum Ende ein Spiel auf Augenhöhe. Leider gingen wir mit einem knappen Rückstand von 10:12 in die Halbzeit. Wir nahmen uns für die zweite Halbzeit ein schnelleres Spiel und eine bessere Absprache vor, was wir zunächst auch gut umsetzen konnten. So stand es nach 42 Minuten 18:14, wozu Emelie Teichmann mit fünf gut platzierten 7 Metern beigetragen hatte. Unsere verdiente Führung wollten wir noch weiter ausbauen, was uns leider in der letzten Viertelstunde nicht mehr so gut gelang. Wir konnten bis zur 60. Minute nur noch ein Tor erzielen, da wir unsere Chancen nicht mehr verwertet und wir durch die Angst zu verwerfen zu passiv spielten. Unsere Gegner hingegen schafften in der 52. Minute den Ausgleich und konnten sich anschließend mit zwei verwandelten 7 Metern absetzen. So mussten wir uns mit 19:21 erneut geschlagen geben.  

Kader: Hickmann, Denise (Tor); Damian, Sina; Kegelmann, Nathalie (1); Schlender, Lena (2); Teichmann, Emelie (5/6); Zellmann, Lena (3); Schiller, Lara-Marie; Rauls, Tessa (3); Hoffmann, Alicia (1); Rieck-Mai, Sandra; Pape, Nora (4)