SG Adenstedt II - TSV Bildung Peine 13:18 (5:10)

Die Ausgangssituation für das zweite Saisonspiel war von Anfang an nicht gut. Uns standen keine Aushilfen zur Verfügung und sind das Spiel mit lediglich einer Rückraumspielerin angetreten. Alle anderen Spielerinnen fühlen sich eher auf der Außen- oder Kreisposition zu Hause. Auch im Hinblick der Erfahrungen waren wir den Peinerinnen unterlegen. In der 14. Minute lagen wir bereits mit 2:5 hinten. Zur Halbzeit konnten die Gäste aus Peine einen vier-Tore-Vorsprung ausbauen. Schon anhand unserer vielen Chancen, die wir jedoch nicht nutzten, hätte der Spielstand zur Pause anders aussehen müssen.

In der zweiten Halbzeit kämpften wir uns auf 12:13 ran. Zwischenzeitlich zeigten wir wieder Kampfgeist und Siegeswillen. Leider konnten wir das Spiel letztlich nicht drehen und haben die Gäste in der Schlussphase erneut ziehen lassen. Am Ende trennten wir uns mit 13:18. Schlussendlich waren es erneut die Fehlpässe und das planlose Angriffsspiel, welche uns mal wieder um den Sieg gebracht haben.


Aufstellung & Tore: Kerstin Ohlendorf (T), Freya Rauls, Nora Pape (1), Joann Lose (1), Celine Wolff (2), Lena Schlender (2), Elisa Hickmann (4/2), Marie-Kristin Schmitt (2), Luisa Rogowski (1)