SG Adenstedt II - HSG Braunschweig 14:26 (5:10)

Es wird besser, aber es reicht immer noch nicht aus, um endlich mal wieder einen Sieg einzufahren. Vielleicht liegt es daran, dass wir uns erst erneut miteinander einspielen müssen. Schließlich war das erst unser zweites Spiel als „neue“ Mannschaft. In der sechsten Minute lagen wir bereits 0:5 hinten. Unser Trainer reagierte sofort und nahm bereits dann das erste Timeout. Danach lief unser Spiel etwas besser. Wir kamen auf 4:5 ran. Leider nutzten wir unsere Chancen nicht. Auch die Aggressivität fehlte auf unserer Seite. Zur Halbzeitpause lagen wir dann erneut mit fünf Toren hinten. Im Angriff spielten wir mit zwei Kreisläufern, wodurch wir schöne Lücken in die Defensive reißen konnten. Trotzdem war das Toreglück diesmal nicht auf unserer Seite - mal wieder. Braunschweig konnte den Vorsprung immer weiter ausbauen. Wir verwarfen zu viele 7-Meter (4/7) und warfen die gegnerische Torfrau zur Heldin. Mal wieder ein Spiel, was so nicht hätte ausfallen müssen. Am Ende mussten wir uns mit 14:26 geschlagen geben.

Aufstellung & Tore: Kerstin Ohlendorf (T), Jessica Wagner (1), Joann Lose, Leonie Wichmann (1), Anja Ribbeck-Balakin, Freya Rauls, Celine Wolff (5/1), Elisa Hickmann (3), Hanna Mücke (1), Paula Sobotta, Lisa Kretzschmar (3/3)