FC Viktoria Thiede - SG Adenstedt II 29:19 (15:6)

Mit einer sehr jungen Mannschaft reisten wir am Wochenende nach Salzgitter Thiede. Unser Trainer Uwe Giesemann konnte uns an diesem Spiel nicht coachen - Lea Giesemann, Astrid Günther und Steven Mohrmann übernahmen und hatten ein klares Ziel vor Augen. „Ich habe noch nie gegen Thiede verloren“, sagte der Trainer der 1. Damen vor der Partie. Der Siegeswille war da und anfangs sah es tatsächlich nicht schlecht aus, mal wieder zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. In der 13. Minute warf Tessa Rauls den Führungstreffer (4:5). Doch leider konnten wir diese Führung nicht weiter ausbauen. Thiede wirkte in der Schlussphase der ersten Halbzeit klar überlegen und letztendlich stand es in der Pause 15:6. Auch wenn dieses Ergebnis nicht die von uns gezeigte Leistung widerspiegelte - wir waren nicht schlechter als die Gegner - ließen wir zu schnell die Köpfe hängen. In der Halbzeitpause waren es Lea und Steven, die die Mannschaft noch einmal motivierten. Der Kampfgeist war in der zweiten Halbzeit auf jeden Fall besser. So konnten wir uns in der 44. Minute auf 18:14 wieder herankämpfen. Am Ende ließen wir den Gegner leider wieder ziehen und mussten uns mal wieder mit einem 29:19 geschlagen geben. Hätten wir die sechs verworfenen 7 Meter verwandelt, hätte das Spiel ganz anders laufen können. Auch unsere Chancen haben wir im Angriff erneut nicht genutzt. Schade, da war tatsächlich mehr drin!

Aufstellung & Tore: Kerstin Ohlendorf (T), Nora Pape (8), Tessa Rauls (4), Sina Damian, Freya Rauls, Celine Wolff (6), Lena Schlender, Marie-Luise Herbst, Luisa Rogowski,  Nathalie Kegelmann (1)