Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

Zur Halbzeit stand es 2:19. In der ersten Halbzeit trafen wir alles, nur nicht in das gegnerische Tor. Dadurch konnte Edemissen viele einfache Tore erzielen. In der Abwehr waren wir zu statisch und verschoben nicht schnell genug. Nach der Halbzeit konnten wir das Spiel relativ ausgeglichen gestalten, denn wir verloren die zweite Halbzeit nur mit einem Tor. Am Ende stand es 13:31. Hätten wir die erste Halbzeit unsere Chancen verwandelt, wäre es ein ausgeglichenes Spiel geworden. Herauszuheben aus dem Spiel ist unsere Torfrau Kerstin Ohlendorf, die uns vor einer höheren Niederlage bewahrt hat. Kerstin hielt etliche freie Würfe, Konter und 4 von 8 Strafwürfen. Positiv ist, dass wir 13 Spielerinnen in diesem Spiel waren und wir keine Aushilfen benötigten. Außerdem traf Louisa Wittenberg alle 7-Meter.

 

Am 09.02.20 treffen wir auswärts auf die TSV Bildung Peine, wo wir hoffentlich zwei gute Halbzeiten spielen werden.

 

Es spielten: Ohlendorf (Tor), Mücke (1), Wittenberg (7/5), Burgdorf, Giesemann, Wichmann (2), Ribbeck-Balakin, Rauls F., Wolff (2), Hickmann E., Brecht, Rogowski, Kretzschmar (1)