SG Adenstedt – MTV VJ Peine II 18:25 (8:11)

Viele Passfehler und schlechte Abschlüsse kosteten uns mal wieder wichtigen Punkte. Die erste Halbzeit ging ganz ordentlich los, so dass die Zuschauer ein anfangs sehr ausgeglichenes Spiel sahen. Nach 15 Minuten stand es 5:5. Dann konnten wir uns 8:6 absetzten, um danach das Handballspielen komplett einzustellen und mit einem Halbzeitstand von 8:11 in die Kabine zu gehen. In der zweiten Halbzeit wollten wir an die Leistung der letzen beiden Spiele anknüpfen, was uns aber leider nicht gelang. Wir kamen zwar auf 13:14 ran, haben dann aber wieder leichtfertig Angriffe vergeben, so dass die Peiner ein Tor nach dem anderen werfen konnten. Im großen und ganzen war es eins der schlechtesten Spiele der ganzen Saison mit einer sehr schlechten Trefferquote. Besondere Probleme hatten wir dabei auch mit dem überaus stark agierenden Peiner Torwart Jan Koob, der bis auf die ersten drei 7-Meter von Sebastian Frank, die er alle durch die Beine warf, sehr souverän hielt.

Aufstellung und Torschützen:Weiß, Carsten (Tor), Lux, Norman (Tor), Lüders, Manuel, Wedler, Dirk (3), Heitmüller, Patrick (2), Schoke ,Steffen (1), Gappenberger, Karl (2), Splonskowski, Jan (2), Frank, Sebastian (3), Kosak, Frederik (3), Schoke, Henrik (2), Liszt, Daniel, Gasmus, Marc