SG Adenstedt – MTV Gifhorn 26:10 (11:10)

Nach den eher enttäuschenden ersten zwei Spielen, welche mit mehr oder weniger deutlichen Niederlagen endeten, konnten die Adenstedter Herren in ihrem dritten Spiel die angekündigte Wiedergutmachung leisten. Im sowohl ersten Heimspiel, als auch ersten Rückrundenspiel empfingen wir die Vertretung des MTV Gifhorn, gegen die das erste Spiel der Saison bereits mit 21:18 verloren ging. Diese Niederlage, als auch die Spielweise des Gegners, war also noch sehr präsent in den Köpfen.
Umso besser, dass wir mit einer vollen Bank und mindestens genauso voller Motivation am Sonntag die Sporthalle am Lafferder Busch aufsuchten.
Vom Trainer gut auf den Gegner eingestellt und auf eine konsequente Abwehr fokussiert, begannen wir das Spiel. Wir konnten zu Beginn den ersten Treffer der Partie markieren und aus der sicheren Abwehr heraus den Spielstand von 5:3 herausspielen. In der Folge einer Auszeit des Gegners ließen wir einfache Tore liegen und der Gegner fand seinerseits Zugriff auf das Spiel. Das Resultat war ein offener Schlagabtausch in dem die Gifhorner in der 25. Minute mit 8:10 in Führung gehen konnten. Die ungebrochene Moral und eine Verbesserung der Trefferquote ließen uns dann aber mit einer Führung von 11:10 in die Pause gehen.
Direkt nach der Pause ging es offen weiter und die Führung wechselte zu Gunsten von Gifhorn zum 12:13 in der 38. Minute. In den kommenden vier Minuten warfen wir vier Tore in Folge und setzten uns auf 16:13 ab. Diesen Vorsprung büßten wir im weiteren Spielverlauf nie wirklich ein, sondern konnten das Ergebnis noch auf einen angemessenen Endstand von 26:20 ausbauen.


Fazit: Unser Spiel war bestimmt durch eine starke aber dennoch faire Abwehr, welche wenig Tore zugelassen hat und dabei keine einzige Zeitstrafe kassierte. Ein anderer Grund für den erfolgreichen Ausgang des Spiels, war die durchgehend positive Haltung im Team und die gegenseitige Unterstützung, die sich alle entgegengebracht haben.
Mit diesem Erfolgsergebnis im Rücken gehen wir positiv in das Spiel am kommenden Wochenende gegen den HSV Vechelde-Woltorf um im Anschluss das erste Mal in dieser Saison ein positives Punktekonto vorzeigen zu können.


Spieler und Tore: C. Pape, R. Mansfeld (Beide Tor), K. Gappenberger (2), M. Kowalewski (2), D. Wedler (4), S. Giese, M. Lüders (3), K. Oelve (5), D. Liszt (2), J. Wagner, H. Schoke (7/4), D. Sorge (2)