MTV Groß Lafferde - SG Zweidorf/Bortfeld 26:8 (13:3) 

Zuhause ließen wir gegen die SG Zweidorf/Bortfeld nichts anbrennen und gewannen ganz souverän mit 26:8.

Von Beginn an war klar, dass wir das deutlich bessere Team waren. Trotz einiger Konzentrationsprobleme machten die Jungs das im Angriff sehr gut. Sie spielten sehr schön miteinander und erarbeiteten sich klare Torchancen. Lediglich an der Verwertung dieser Möglichkeiten haperte es im ersten Durchgang noch. Auch die Abwehr stand meistens gut, wir waren immer nah dran am Gegenspieler und ließen kaum Torwürfe zu. Beim Stand von 13:3 ging es in die Kabine. 

Nach der Pause machten wir da weiter, wo wir im ersten Abschnitt aufgehört hatten. Vorne erzielten wir weiterhin viele einfache Tore. Mittlerweile klappte es sogar mit der Coolness vor dem gegnerischen Tor. Auch in der Defensive waren die Jungs weiterhin konzentriert und ließen kaum etwas zu. Kam doch mal ein Ball auf unser Tor, hatten wir ja noch einen guten Torhüter hinten drin stehen, der die ein oder andere Torchance vereitelte. 

So soll es weitergehen!