Das zweite Spielfest der Superminis führte wieder nach Meinersen.

 

Diesmal aber in der kleineren Halle mit nur einem Spielfeld. Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft von Vater Jahn Peine. Die Kinder haben super zusammengespielt und den Ball immer wieder Richtung Tor gebracht. Dank einer konsequenten Abwehrarbeit, bei dem sich alle gegenseitig unterstützt haben, wurden viele Torchancen der Gegner verhindert. Hat dann doch noch ein Ball den Weg zum Tor gefunden, stand mit Hauke ein sicherer Torwart zwischen den Pfosten. Dieses Spiel endete 4:0 für uns.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen Zweidorf/Bortfeld 2. Diesen Gegner kannte man noch vom letzten Mal. Hier waren die Kinder durchweg größer und hatten schon viel mehr Kraft im Wurf. Trotzdem ließ sich die Mannschaft nicht unterkriegen und kämpfte um jeden Ball. Leider ging dieses Spiel mit 2:7 verloren.

Im dritten und letzten Spiel dieses Spielfestes hieß der Gegner Seershausen/Ohof, ein Gegner auf Augenhöhe. Auch hier wurde wieder konsequente Abwehrarbeit geleistet, aber auch im Angriff wurde schön miteinander gespielt, so dass es am Ende 3:0 für uns stand.

Es spielten: Justus, Hauke, Tom-Luca, Jonas, Julian, Tom B., Louis, Melinda und Hennie