Drucken
Kategorie: WC 2 Berichte
Zugriffe: 5635

Nichts zu holen gab es heute gegen den Tabellenzweiten aus Wolfenbüttel

Mit zunächst nur einer Auswechselspielerin traten die Mädchen der 2. WC heute gegen die stark besetzten Wolfenbütteler an und wurden wieder von Finja Köhler aus der WD tatkräftig unterstützt. Der Tabellenzweite zeigte auch, warum er so weit oben steht und ging deutlich in Führung. Gleichwohl steckten unsere Mädchen nie auf. Auch wenn die erste Halbzeit für uns torlos verlief, wurden immer wieder mit Übergängen, Kreisläuferanspielen und 1:1-Aktionen Torchancen gesucht. Leider fehlte auf den letzten entscheidenden Metern die Kraft oder auch das Glück. Halbzeitstand 0:14. Die zweite Halbzeit knüpfte nahtlos an die erste an. Dann nahm die Wolfenbütteler Trainerin mit einer sehr sportlichen Geste eine Spielerin vom Feld und spielte mit Unterzahl weiter. Jetzt wurden unsere Chancen klarer und die Mädchen erzielten ihre sechs Tore. Danke, noch einmal Richtung Wolfenbüttel für dieses supersportliche Verhalten!!! Endstand: 6:31.