Drucken
Kategorie: Zeltlagertagebuch 2019
Zugriffe: 721

Ein Hallo aus Ebsdorf!

Die Bewegung und die frische Luft machen sich so langsam bemerkbar. Gestern kehrte schnell Ruhe ein in unserem Lagerdorf! Die ersten Kids schlafen schon vor der " Gute Nacht" - Geschichte ein.
Nach einem stärkenden Frühstück ging es heute das erste mal ins Gelände. Eine Kombi aus Schnitzeljagd und Fuchsjagd stand auf dem Programm.
Kurzerhand zwei Gruppen aufgeteilt und los ging es. Die erste Gruppe hat ihre Spur mit Sägespäne gelegt bis zu einem Areal wo sich die Truppe bestmöglich verstecken musste. Sogar auf Bäume wurde geklettert und sich zwischen den Ästen versteckt. Ich habe mir aber berichten lassen das alle Kids wieder den Weg zurück in unser Lager gefunden haben und nicht im Wald übernachten müssen...! Unsere Wetter-App hat uns heute angeflunkert und schickte den Regen schon etwas eher vom Himmel. Der Rückweg war dann etwas nass. Aber so richtige Handballer kann so ein kleines Schauer doch nicht erschrecken...im Gegensatz zu einer Truppe junger Wasserballer die aufgerüstet mit Schirm, Regenjacke und Co unterwegs waren. Das wurde auch dementsprechend von unserer Hedda komentiert: guckt euch mal diese Weicheier an....
Verstecken und suchen macht wohl auch hungrig! Unser Koch (Smutje) konnte heute ne ruhige Kugel schieben und alle fünfe gerade sein lassen... es gab zum Mittag heiße Hunde (Hot Dogs) und frische Melone zum Nachtisch.
Nach dem ausgiebigen Mahl wurde kurz gechillt und gedaddelt bevor es nach der Mittagspause ein leckeres Eis zu naschen gab und der ein oder andere Cent von der Lagerbank abgehoben werden konnte...
Um die langsam rostenden Gehirnzellen zu fordern, gab es im Nachmittagsprogramm Activity. Es wurde gezeichnet, beschrieben und geraten was das Zeug hielt. Wer danach immer noch nicht ausgepowert war hatte noch die Möglichkeit Mandalas zu malen.
Gerade haben wir unser Abendmahl :) zu uns genommen und haben die Freilichtkino-Saison begonnen. Wir sind hier total up to date !! Der Film den die Kids gerade schauen ist erst seit zwei Tagen auf dem Markt. Asterix und das Geheimnis vom Zaubertrank. Besser geht es ja wohl nicht...doch, mit Knabberkram. Das gibt es auch gleich noch.
Ich denke unsere Kinder werden heute zufrieden und glücklich in ihre Pupsmollen fallen und schnell einschlafen.

Bis morgen mit lieben Grüßen aus Ebsdorf

Karla Kolumna

Auf zur schnitzelnden Fuchsjagd

Diesmal kam die kühle Erfrischung von oben

Gehirnzellentraining = Spaß für groß & klein :)

Kino mal ganz anders