Ein sonniges Hallo aus Ebsdorf!

Der Film von gestern Abend war ein voller Erfolg! Ich glaube, nicht ein Kind musste während der Vorstellung auf die Pippibox. Das war Prämiere!
Recht schnell kehrte Ruhe ein und unsere Kinder begaben sich ins Land der Träume.
Am Morgen mussten dann leichte Trockenarbeiten durchgeführt werden da es die ganze Nacht sanft vor sich hin geregnet hat. Bei einem leichten prasseln auf dem Zeltdach läßt es sich prima schlafen, drückt allerdings auch ganz schön auf die Blase...😂!
Nach unserem Frühstück hatten die Kinder den Vormittag zur freien Verfügung und konnten sich selbst beschäftigen.
Heute wurde unser Smutje reichlich gefordert. Es gab Bouletten, Kroketten, Kartoffeln, Maisgemüse, Zucchinigemüse und leckere Soße. Ich habe daran leider nicht gedacht als ich mich freiwillig für den Abwasch gemeldet habe. Töpfe über Töpfe und Schüsseln über Schüsseln... Beim nächsten Abwasch gucke ich vorher was es zu essen gibt.
Nach einer, für mich nur kurzen Mittagspause, gab es wie immer noch ein Eis und um uns dann wieder abzukühlen zogen wir los in Richtung Schwimmbad. Kaum angekommen hatten wir die Becken wieder schnell in Adenstedter Hand. Es wurde gesprungen, gerutscht, getaucht und gemeerjungfraut :)))
Die Zeit verging wie im Fluge und man hörte bei dem ein oder anderen Kind schon von weitem den Magen knurren. Also, alle schnell in Zweierreihen aufgestellt und ab ins Lager.
Was mit Smutje heute los war weiß ich auch nicht?? Es gab doch glatt noch ne schöne Hochzeitssuppe zum Abendbrot. Natürlich auch Brot und Gemüsesticks.
Gerade hat sich die ganze Meute gesammelt und ist losgezogen zum Völkerball. Die Kalorien müssen ja wieder abgearbeitet werden.
Ich habe ja leider, leider keine Zeit mit Völkerball zu spielen. Ich muss ja Tagebuch schreiben... In ner Stunde sitzen die ersten Betreuer eh wieder hier und halten sich den Rücken oder kühlen sich die Blessuren. Das Gejammere höre ich jetzt schon.
Ich werde morgen berichten, ob es große Verluste gab und wer gewonnen hat.

Glückliche und herzliche Grüße

Karla Kolumna

Nur fliegen ist schöner...

Eine Wassernixe

Ganz hoch hinaus