Ein feuchtes Hallo!

Unsere Bilder mit der Zuckerkreide sind gestern Abend gut angekommen. Selbst unsere älteren Teilnehmer haben das ein oder andere Kunstwerk fabriziert. Von Lagerbildern bis zu Weltraumbildern war alles dabei. Die sind wirklich toll geworden. Man merkt, dass die viele Bewegung und die frische Luft Tribut zollen. Die Betreuer, jedenfalls einige, sind jetzt die ersten die morgens aufstehen.
Der Vormittag stand den Kindern zur freien Verfügung. Wie immer wurde kräftig Rundlauf gespielt, alte Comics geschmökert und wie immer Werwolf gespielt.
Smutje hat heute kräftig den Löffel schwingen müssen. Kartoffelbrei für 50 Personen ist schon ne riesige Menge. Dazu gab es Leberkäse und Spiegelei. Schokoladenmousse mit Vanillesoße gab es noch zum Nachtisch.
Nach der Pause sind wir ins Freibad gegangen. Das Wetter sah ja super aus... aber nicht mehr lange!! Eine kurze, aber heftige Regenfront zog über Ebstorf hinweg. Wir im Freibad fanden den Regenguss prima. Alle waren bei kräftigem Regen im Außenbecken und hatten ne Menge Spaß. Zum Bedauern der Kinder hörte es dann später wieder auf zu regnen.
Dann ereilte uns ein Notruf aus dem Lager: Land unter! Also Karl, Dirk und ich in Badeklamotten zurück ins Lager zu den Daheimgebliebenen um den Schaden zu beheben. Teilweise die Zelte komplett ausgeräumt und trockengelegt. Viele Hände, schnelles Ende. Der Schaden hielt sich dann doch in Grenzen, aber Nachts um drei brauche ich das nicht... Umständehalber muss unsere Lagerdisco heute verschoben werden. Alles hängt voll nasser Sachen die zum trocknen überall verteilt sind.
Im Moment sitzt die ganze Rasselbande um den Feuerkorb und schmettert ein Lied nach dem anderen. Knabberkram wird dann auch noch unter der immer hungrigen Meute verteilt.

Liebe Grüße von allen

Karla Kolumna